Firmenzeichen von Cyberspace Ministry

Die Stunde der Wahrheit - Lektion 1

Ist Gott tot oder lebt er tatsächlich?
 

Screen 1

Lassen Sie uns zusammen beten, bevor wir mit dem Bibelstudium beginnen:

Herr,

Wenn wir nun die Bibel öffnen, so sind wir vielleicht noch nicht davon überzeugt, dass es Dich gibt. Aber wir möchten Dir heute die Möglichkeit geben, uns zu zeigen, dass Du lebst und uns liebst.

Wir bitten Dich, zeige uns die Gründe, warum wir an Dich glauben können. Wir bitten dies im Namen Jesu Christi.

Amen.




Screen 2

Johannes 1,18

Niemand hat Gott je gesehen.

----------------------------------------------------

Eines der überzeugenden Argumente der Gottlosen lautet: »Gott? Niemand hat ihn jemals gesehen...«

Wie Sie sehen können, stimmt Johannes mit diesem Argument überein. Doch er stellt deswegen Gottes Existenz nicht in Frage.

Zweifeln wir etwa an der Existenz der Elektrizität, obwohl wir sie nicht sehen können? Natürlich nicht! Jeder kann ja ihre Auswirkungen sehen und spüren. Genauso gibt es auch überzeugende Argumente für den Glauben an Gott.




Screen 3

2. Mose 33,20

Und er [Gott] sprach weiter: »Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht.«

----------------------------------------------------

Zunächst muss uns klar werden, warum wir Gott nicht sehen können.

Wir Menschen können Gottes Heiligkeit nicht ertragen, weil wir in Sünde gefallen sind.

Wir können noch nicht einmal in die Sonne schauen, wie viel weniger auf Christus, der die Sonne erschaffen hat!




Screen 4

1. Mose 1,1

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

----------------------------------------------------

Die Bibel versucht nicht einmal, die Existenz Gottes zu beweisen. Sie stellt einfach fest, gleich vom ersten Vers an, dass Gott da ist, weil es ihn geben muss.




Screen 5

Römer 1,19.20

Denn was man von Gott erkennen kann, ist unter ihnen [den Menschen] offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart.

Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, sodass sie keine Entschuldigung haben.

----------------------------------------------------

Wir kommen nicht aus dem Staunen heraus, wenn wir über die Wunder der Schöpfung nachdenken.

Wir werden in einer späteren Lektion sehen, dass diese Wunder der Natur ohne Existenz einer höheren Intelligenz unerklärlich sind.




Screen 6

Jesaja 46,9.10

Gedenket des Vorigen, wie es von alters her war: Ich bin Gott, und sonst keiner mehr, ein Gott dem nichts gleicht. Ich habe von Anfang an verkündigt, was hernach kommen soll, und vorzeiten, was noch nicht geschehen ist.

----------------------------------------------------

Während unseres Bibelstudiums werden auch wir die erstaunlichen Prophezeiungen der Bibel kennen lernen.

Die Ereignisse, die Gottes Propheten vor vielen Jahrhunderten vorausgesagt haben, sind so exakt eingetroffen, dass keine Möglichkeit besteht, sie als Zufall zu bezeichnen...




Screen 7

Daniel 2,28

Aber es ist ein Gott im Himmel, der kann Geheimnisse offenbaren.

----------------------------------------------------

Warten Sie ab, bis Sie erfahren, was Gott dem Propheten Daniel über die Zukunft offenbart hat, und Sie werden verstehen, warum der Prophet so sprechen konnte.

Ein faszinierendes Bibelstudium wartet auf Sie!




Screen 8

Psalm 10,4

Der Gottlose meint in seinem Stolz, Gott frage nicht danach. »Es ist kein Gott«, sind alle seine Gedanken.

---------------------

Psalm 14,1

Die Toren sprechen in ihrem Herzen: »Es ist kein Gott.«

----------------------------------------------------

Heute wird die Leugnung der Existenz Gottes häufig als Zeichen der Bildung betrachtet.

Aber aus der Sicht, dass tatsächlich eine höhere Intelligenz existiert, kann die Bibel den Atheismus nur als Unsinn bezeichnen.

Ja, genau, Gott existiert.




Screen 9

Johnannes 20,29

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!

----------------------------------------------------

Gott verspricht, alle zu segnen, die an ihn glauben, ohne ihn gesehen zu haben.

Das ist eine wunderbare Verheißung für alle, die Gott suchen...




Screen 10

Jeremia 29,13.14

»Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen«, spricht der Herr.

----------------------------------------------------

Was für eine Verheißung gibt uns Gott hier! Wenn wir Ihm nur eine Chance geben, wird Er sich ganz deutlich in unserem Leben offenbaren, und wir werden durch Seine Gegenwart verändert.

Was können wir verlieren? Nichts! Im Gegenteil, wir können alles gewinnen, wenn wir Gott diese Chance geben.




Screen 11

Apostelgeschichte 17,27

... damit sie [die Menschen] Gott suchen sollen, ob sie ihn wohl fühlen und finden könnten; und fürwahr, er ist nicht ferne von einem jeden unter uns.

----------------------------------------------------

Wir brauchen nicht die Existenz Gottes beweisen, sondern jeder von uns kann sie fühlen und erfahren. Wenn wir mit Gott in Kontakt gekommen sind, und wäre dies auch nur ein einziges Mal im Leben, dann können wir seine Realität nicht länger anzweifeln.

Und Gott zu suchen, ist genau das Ziel dieser Bibelstudienreihe.




Screen 12

Hebräer 11,6

Aber ohne Glauben ist’s unmöglich, Gott zu gefallen; denn wer zu Gott kommen will, der muss glauben, dass er ist und dass er denen, die ihn suchen, ihren Lohn gibt.

----------------------------------------------------

Sie können sicherlich nun besser verstehen, warum das erste Thema von der Existenz Gottes handelt. Es ist einfach notwendig, dass wir daran glauben, bevor wir uns mit den nächsten Lektionen beschäftigen. Andernfalls wären sie bedeutungslos.




Screen 13

Jakobus 2,19

Du glaubst, dass nur einer Gott ist? Du tust recht daran.

----------------------------------------------------

Der bedeutende Philosoph Kant erklärte: »Es gibt keinen Beweis für die Nicht-Existenz Gottes.«

Deshalb bitten wir den Atheisten, wenigstens einmal anzunehmen, dass Gott existiert.

Wir hoffen, dass die nächsten Themen des Bibelstudiums diese Annahme zu einer festen Überzeugung werden lassen.




Screen 14

Lassen Sie uns zusammen beten, bevor wir dieses Thema abschließen:

Unser Vater,

Wir danken Dir für das Versprechen, dass jeder Dich finden kann, der Dich aufrichtig sucht.

Wir bitten Dich, wie die Apostel Jesus baten: »Stärke uns den Glauben« (Lukas 17,5).

Wie der Vater des von Dämonen besessenen Jungen richten wir unser Gebet an Dich: »Ich glaube, hilf meinem Unglauben!« (Markus 9,24).

Wir bitten dies im Namen Jesu Christi.

Amen.


Der Testfragebogen zu Lektion 1 erwartet Sie!


Liste der Lektionen | Online-Bibelkurse | Hauptmenü


Bitte Hier klicken, um Ihre Kommentare und Fragen zu unserer Webseite und unseren Online-Lektionen an uns zu senden.
Copyright © Cyberspace Ministry
http://www.cyberspaceministry.org