StartseiteHauptmenüUnser AuftragOnline-LektionenWeitere AngeboteUnsere ProdukteLesung des TagesComic der WocheHintergrund des MonatsSpendenKontakt

Desktop-Hintergründe Bringen Sie Licht
auf Ihren Desktop!



 


       
       
Folgen Cyberspace Ministry auf Twitter 
 



Diese Woche:
Comic der Woche
Klicken Sie auf das
Heft. Viel Freude
beim Lesen!

 
Die Stunde der Wahrheit - Testfragebogen 32

Ein Gedenktag

Zur Überprüfung Ihres Verständnisses und Ihrer Fortschritte im Studium der Bibel, laden wir Sie ein, diesen kurzen Testfragebogen auszufüllen und an uns zu senden. Nach erfolgter Korrektur erhalten Sie ihn so schnell wie möglich zurück.

Erst wenn Sie mindestens 70% der Fragen richtig beantwortet haben, dürfen Sie den Fragebogen zu Lektion 33 ausfüllen und an uns senden. Wenn Sie alle Fragebögen richtig ausgefüllt haben, erhalten Sie von uns ein persönliches Zertifikat.


Die Stunde der Wahrheit: Testfragebogen zu Lektion 32

  1. Das Matthäusevangelium zeigt uns, wie Jesus über die Gültigkeit der zehn Gebote Gottes denkt: »Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten und lehrt die Leute so, der wird der heißen im Himmelreich. Wer es aber und lehrt, der wird heißen im Himmelreich.«

  2. Worauf geht die Einsetzung des siebten Tages als Ruhetag zurück, laut Gottes Wort?
    Auf die Schöpfung.
    Auf die Zeit Noahs, nach der Sintflut.
    Auf die Zeit Moses, bei der Einsetzung des Passafestes.
    Auf die Zeit Moses, bei der Verkündigung der Zehn Gebote am Berg Sinai.

  3. Die Heilige Schrift sagt, dass Gott den siebten Tag, den Sabbat, gesegnet hat. Und das erste Buch Chronik gibt uns folgende wichtige Information: »Denn was du, HERR, segnest, das ist gesegnet Auch das Buch Prediger sagt: »Ich merkte, dass alles, was Gott tut, das besteht für . Man kann nichts dazutun noch

  4. Kreuzen Sie die Namen aller Personen an, welche den siebten Tag als Ruhetag gehalten haben:
    Jesus in seinem Dienst auf Erden.
    Die Apostel vor der Kreuzigung Jesu.
    Die Apostel nach der Auferstehung Jesu.
    Paulus und Barnabas beim Besuch bei den Griechen in Antiochia.

  5. Laut des Buches Jesajas, wird der Sabbat auf der neuen Erde auch gefeiert?
    Ja.
    Nein.

  6. Im Buch Jesaja antwortet Gott denen, die meinen, dass der Sabbat nur für die Juden gültig wäre: »Und die , die sich dem HERRN zugewandt haben, ihm zu dienen und seinen Namen zu lieben, damit sie seine Knechte seien, , die den halten, dass sie ihn nicht entheiligen, und die an meinem Bund festhalten, die will ich zu meinem heiligen Berge bringen und will sie erfreuen in meinem Bethaus. Ihre Brandopfer und Schlachtopfer sollen mir wohlgefällig sein auf meinem Altar; denn mein Haus wird ein Bethaus heißen für alle

  7. Das Buch Hesekiel erwähnt einen weiteren Grund, warum Gott den siebten Tag als Ruhetag eingesetzt hat: »Und meine Sabbate sollt ihr heiligen, dass sie ein Zeichen seien zwischen mir und euch, damit ihr wisst,...«
    »... dass ihr durch den Gehorsam gegenüber dem Gesetz gerettet seid.«
    »... dass ihr nach dem Fleisch Juden seid.«
    »... dass ihr dem Alten Bund angehört.«
    »... dass ich, der HERR, euer Gott bin.«

  8. Das 3. Buch Mose informiert über Anfang und Ende des Sabbats: »Am Abend, sollt ihr diesen Ruhetag halten, vom an bis wieder zum Der Sabbat beginnt also bei Sonnenuntergang am Freitagabend und endet bei Sonnenuntergang am Samstagabend.

  9. Gott möchte, dass wir am Sabbat unsere Arbeit ruhen lassen und unsere Sorgen während dieser 24 Stunden vergessen. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir den ganzen Tag untätig sein sollen! Jesus sagt nämlich im Matthäusevangelium: »Darum darf man am tun.«

  10. Im Buch Jesaja gibt uns Gott eine wunderbare Verheißung: »Wenn du deinen Fuß am Sabbat zurückhältst und nicht deinen nachgehst an meinem heiligen Tage und den Sabbat ”“ nennst und den heiligen Tag des HERRN ”Geehrt;“ wenn du ihn dadurch ehrst, dass du nicht deine machst und nicht deine Geschäfte treibst und kein leeres redest, dann wirst du deine Lust haben am HERRN. Und ich will dich über die Höhen auf Erden gehen lassen und will dich speisen mit dem Erbe deines Vaters Jakob.«

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse:
(Bitte überprüfen Sie nochmals Ihre E-Mail auf Richtigkeit.)

Beantworten Sie die Frage:
3 + 4 =